Pritscheshof Ferienwohnungen

Mit Schneeschuhen den Tiefschnee erobern

Schneeschuhwandern ist eine Sportart, die nicht nur leicht zu Lernen ist, sondern Touren zu Orten eröffnet, die sonst kaum im Winter erreichbar sind.

Die Schneeschuhe also an die Wanderschuhe geschnallt kann es los gehen ins weiße Vergnügen.

Von Planeil zur Knottberghütte
Direkt in Planeil (Parkplatz) führt der Weg Nr. 6, zur Knottberghütte, die knapp über 2.000m hoch gelegen ist. Hier machen Sie kehrt und lassen das Dorf wieder langsam an Sie heran kommen. Wärmen und Stärken können Sie sich im Anschluss im Gasthof Gemse.
Die Belohnung dieser 3 bis 4 Stundenwanderung ist eine hervorragende Bewirtung und Küche in dem einzigen Gasthaus des Ortes Planeil.

Schneeschuhwandern in Schlinig
400 m Höhenunterschied in 1,5 Stunden von Schlinig auf die Kälberhütte auf 2.137m sind leichter zu bewältigen und Natur pur.

Durch wunderbar verschneiten Winterwald folgt ein Bein dem anderen und lässt es knirschen. Zurück im Dorf genießen Sie die gaumenerfreuende regionale Küche des Vinschgaus.
Tipp

Schneeschuhe können Sie sich sowohl in Burgeis, im Sportgeschäft am Hauptplatz und in Mals beim Sport Tenne ausleihen.

Auch bei Schneefall ist Schneeschuhwandern ein wundervolle Angelegenheit. Das Tourimusbüro im Mals bietet wöchentlich zwei geführte Schneeschuhwanderungen an.
 
Schneeschuhwandern im Planeiltal
Schneeschuhwandern in Planeil. Vom Pritscheshof geht es direkt die eine beinahe unberührte Winterlandschaft des Planeiltales. Ein Aufstieg über die Zubringerstraße zur Planeileralm ist auch im Hochwinter ungefährlich.
 
Stacks Image 22
Bei Kaiserwetter die eigenen Spuren im Neuschnee ziehen. Ein wunderbares Erlebnis, dass für eine lange Zeit in Erinnerung bleibt.